Voices From Around The World

V 2 H

As you can see in the news, it is common to show awesome people who did awesome stuff. Nobody expects to see someone who didn’t do something great. Like most of the Christians who stay in the back and do what they hear from God sometimes I thought that I need to have an awesome gift to work in God’s kingdom. I saw all the great things that the Christians in my church did with their gifts from God like speaking or healing.  I didn´t see any “cool” gifts I got from God in my life. So I thought I couldn´t help in God´s kingdom. Maybe you think the same? You see a great guitar player who plays in your church and is touching people’s hearts. Then you think, you can never play as good or as special as that guy. I had kinda the same problem. I listened to great Christian musicians who did great things with their music. I play the guitar myself but I thought I can never stay on stage to praise God in front of many people .

Let me show you the life of Andrew in the New Testament. Andrew saw Jesus baptism and understood what John the Baptist said: “Jesus is the messiah, you need to follow him”. He was so interested in Jesus that he decided to follow him. Then he did one of the hardest moves. He invited his brother to follow Jesus, too. (John 1, 35f)

I think to invite your brother or family is really hard if they don´t believe in Jesus because I don´t want to lose them and don´t want to start an argument with my brother. That was a great step from Andrew. So now that Andrew was one of the first disciples I thought that he had special privileges. But later you can see that his brother was one of the closest disciples. Andrew didn’t see Moses and Elijah on the mountain or go with Jesus deeper in the garden of Gethsemane. Also when the disciples waited on the Holy Spirit Andrew saw his brother doing an awesome speech which led 3.000 people to Christ.

I think Andrew would have had the right to be jealous of his brother. He was a disciple before his brother and saw him doing all the awesome stuff with Jesus. But nowhere in the bible do you read that Andrew was jealous! He was so enthusiastic of being a disciple of Jesus and he wanted everybody to feel the same. Like in John 12, 20f. Philip didn’t know what to do with the Greeks who wanted to hear Jesus because they where gentiles. But Andrew just thought: “Hey I want them to feel the same as I did when I met Jesus.” So he said that they can come closer and listen to what Jesus had to say.  Also he thought in very easy ways. In John 6 the disciples and Jesus wanted to feed the people but Philip said that they didn’t have enough food. But then Andrew came and said that he found a boy with 5 loaves of bread and 2 fish. Andrew thought his suggestion was bad but Jesus did a great wonder out of it.

Some people see difficulties in capabilities but some people see capabilities in difficulties.

Andrew was not a man with an awesome gift in the first place. He was quiet and a good servant. He appreciated that he was one of Jesus disciples and was so amazed by that, that he wanted other to feel the same. He was a kind of a man who left traces in somebody’s life as a “normal” man.

For me was that a great answer on my thoughts. I don´t need such a great gift I thought I need. I can be a guy who leads people to Jesus and encourages them to work for God´s kingdom.  I also play with my skill level in a band to praise God. Now I know that I don´t need to be a solo artist who touches people´s hearts. I know I can play in a band that touches people´s hearts.

How many leaders do you think used Jesus to lead people to God who then did great in His Name?

How many of these leaders were mentioned?

Wie man in den Nachrichten oft sehen kann, zeigen sie erfolgreiche Menschen, die Großes getan haben. Niemand erwartet in den Nachrichten jemanden, der nichts Spannendes gemacht hat. Wie viele Christen, die nur im Hintergrund bleiben und das tun, was sie von Gott gesagt bekommen. Früher habe ich gedacht, dass ich eine außergewöhnliche Gabe von Gott brauche, um in seinem Reich zu wirken. Ich sah all die Christen in meiner Gemeinde, die coole Sachen erreichen konnten, da sie eine Gabe von Gott bekommen hatten, wie z.B. Prediger oder Heilung. Ich sah keine außergewöhnlichen Gaben in meinem Leben, die ich von Gott bekam. Also Schluss folgerte ich, dass ich nicht an seinem Reich bauen kann. Vielleicht denkst du auch so ähnlich. Vielleicht siehst du einen großartigen Musiker, der die Herzen der Menschen mit seiner Musik berührt. Dann denkst du, dass du niemals so gut oder so berührend, wie dieser Musiker, spielen wirst. Ich hörte richtig gute Musiker und spiele selbst Gitarre, aber ich sah mich nicht auf der Bühne vor vielen Leuten stehen. Geschweige denn Menschen durch meine Musik zu verändern.

Ich zeige euch jetzt das Leben von Andreas aus dem neuen Testament. Andreas sah Jesus´ Taufe und verstand was Johannes der Täufer meinte: „ Geh folgt Jesus nach, ich weise nur Auf ihn hin.“ Er war so an Jesus interessiert, dass er sich entschied ihm zu folgen. Dann entschied er sich für einen der härtesten Schritte. Er ging zu seinem Bruder und brachte ihn auch zu Jesus, damit Dieser auch Jesus  folgt (Joh. 1, 35ff).

Ich denke es ist sehr schwer seine eigene Familie, die ggf. nicht an Jesus glaubt, einzuladen Jesus zu folgen, denn ich möchte mich mit ihnen natürlich nicht streiten. Deswegen war Dies ein großartiger Schritt von Andreas. Da Andreas einer der ersten Jünger war, dachte ich er habe spezielle Privilegien. Aber später kann man lesen, dass dem nicht so ist, sondern, dass sein Bruder Petrus, den er zu Jesus geführt hat, zum engeren Kreis von Jesus gehörte. Andreas sah nicht Mose und Elijah auf dem Berg oder ging tiefer in den Garten Gethsemane, um mit Jesus zu beten. Sein Bruder war jedoch dabei. Auch als die Jünger auf den heiligen Geist warteten und schließlich empfingen, hielt Andreas´ Bruder eine krasse Rede, bei der 3.00 Menschen Jesus folgten.

Ich denke, dass Andreas jedes Recht dazu hatte auf seinen Bruder sauer zu sein. Er war ein Jünger Jesu bevor sein Bruder es war und er sah seinen Bruder, wie alles Coole mitmachen durfte. Aber nirgendwo in der Bibel lese ich, dass Andreas sauer war! Er war so begeistert davon Jesus zu folgen, dass er überzeugt war, dass jeder genauso fühlen muss. Wie in Joh. 12, 20ff: Philippus wusste nicht, was er mit den Griechen machen sollte, die zu Jesus wollten, da sie nicht-Israelis/Heiden waren. Doch Andreas dachte: „ Hey ich möchte, dass sie so fühlen, wie ich.“ Also sagte er den Griechen, dass sie näher kommen können, um Jesus zuzuhören. Er dachte auch in sehr einfachen Schritten. Als Jesus zu der Menschenmenge gesprochen hatte, wollte er ihnen Essen geben, doch niemand der Jünger wusste woher man denn so viel Essen nehmen sollte. Nur Andreas kam mit einem Jungen, der 5 Brote und 2 Fische hatte. Andreas dachte vielleicht, was für eine schlechte Idee, dass wird niemals reichen, doch Jesus machte Großes aus seiner kleinen Idee.

Manche Leute sehen in Schwierigkeiten in Möglichkeiten und andere sehen Möglichkeiten in Schwierigkeiten.

Andreas war in erster Linie kein Mann mit einer großartigen Gabe. Er war eher ruhig und ein guter Diener. Er schätzte wert, dass er ein Jünger Jesu war und war so begeistert davon, dass er andere auch zu Jesus führen wollte. Er war ein „normaler“ Mensch, der Spuren als „normaler“ im Leben anderer Menschen hinterließ.

Für mich war Das eine großartige Antwort auf meine Gedanken. Ich muss kein außergewöhnliches Geschenk von Gott bekommen, wie ich immer dachte. Ich jemand sein, der Menschen zu Jesus führt und sie ermutigt, in  Reich Gottes zu arbeiten. Ich kann auch mit meinem Fähigkeiten-Level in einer Band Gitarre spielen, um Gott zu loben. Jetzt weiß ich, dass ich keine Solokünstler sein muss, der die Herzen der Menschen berührt. Ich weiß, dass in einer Band spielen kann, die Herzen der Menschen berührt.

Wie viele Leiter gebrauchte Jesus, um Menschen zu Gott zu führen, die dann Großes in seinem Namen vollbracht haben?

Wie viele dieser Leiter kennst du?

wpid-wp-1405520894259.jpeg

Jan-Niklas Schmidt, Germany

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s